Release: 10.17.0-POST - Revision: 72a2adf84de673f0ba3ba9b4ed0aedca71ef7386 - Build: 154 - BuildId: 154 - Env: prd2 - Host: prd2
close
Kategorien Filter
Filter
Sportart
Marken
Mehr Weniger
Grösse
Technologie
Farbe
Muster
Preis
-

Vorbei sind die Zeiten in denen alleinig der Trainingsanzug zu sportlichen Aktivitäten genutzt wurde. In unsere heutigen Sportbekleidung spielt der Trainingsanzug natürlich immer noch eine Rolle, aber die Bandbreite der angebotenen Sportbekleidung ist für jede Sportart sehr breitgefächert und individuell geworden. Zu jeder Sportart können Sie die richtige Sportbekleidung wählen, die nicht nur gut aussieht, sondern auch die sportlichen Unternehmungen unterstützt.


Zu kalt oder zu warm? Mit der richtigen Bekleidung keine Problem


Bluse oder Pullover sind ein idealer und bequemer Begleiter im Alltag. Erfreulich, dass sich aus diesen Grundmustern heraus eine farbenfrohe, sportlich funktionale und trendige Sportmode für Damen entwickelt hat. Die richtige Sportbekleidung für kalte Tage sind Pullover oder Kapuzenpullover aus Fleece.

Synthetische Fasern weisen Wind und Nässe ab und transportieren Schweiss nach aussen. Baumwolle ist dafür ungeeignet, weil sie die Feuchtigkeit aufsaugt und den Körper damit auskühlt. Das kann schnell zu Erkältungen führen. Dagegen bilden Pullover aus Thermo-Fleece ein Luftpolster, welches schön warm hält und für ein gutes Klima sorgt. Auch eine Sweatjacke hält beim Sport schön warm. Ein gut abschliessender Kragen, eine Kapuze oder ärmel, die sich über die Hände ziehen lassen, sind dabei nützliche Accessoires.


Warm anziehen und los geht's


Wenn Sie ein Verfechter jeder Art von Wintersport sind, kommen Sie nicht umhin unter Ihrem Skipullover Thermowäsche zu tragen. Thermo-Bekleidung ist auch für andere Sportarten unentbehrlich, wie angeln oder Motorrad fahren. Natürlich hilft Thermo-Bekleidung nur, wenn sie in Verbindung mit den richtigen Kleidungsstücken getragen wird. Ein Thermoshirt allein hilft wenig. Die beste Methode basiert auf dem Zwiebelprinzip.

Mehrere Kleidungsstücke übereinander getragen bilden kleine Luftkammern, die isolierend wirken. Dabei sollten Sie aber neben der Isolierung auch auf Luftdurchlässigkeit achten. Wird es zu warm, können Sie sich wie eine Zwiebelschale enthäuten.