Release: 12.0-RC2 - Revision: 5e56706bbb2a1d4ebbf9d08ca035649623d38e19 - Build: 705 - BuildId: 705 - Env: prd1 - Host: prd5
  • Gratis* Lieferung
  • Gratis* Rückgabe
close
Menu

Hirschentrecôte mit Pilzen und Trauben

Einfach. Besser. Kochen.

Hirschentrecôte mit würzig panierten Portobello Pilzen & Traubenchutney

Zutaten:

  • 600 g Hirschentrecôte
  • 400 g Trauben
  • 1 Schalotte
  • 1 Limone
  • 0,25 dl weisser Balsamico
  • 1 TL Rohrzucker
  • 3 Portobello Pilze
  • 1 dl Erdnussöl
  • 1 Ei
  • 150 g Paniermehl
  • 1 Lorbeerblatt
  • ¼ Bund Petersilie gekraust
  • ½ Bund Kerbel
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Zweige Thymian
  • Cayennepfeffer,
  • Fleur de Sel & Pfeffer

Zubereitung: ca. 40 Minuten Für 4 Personen
1. Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen. Hirschentrecôte trockentupfen und auf allen Seiten mit Salz würzen. Etwas Erdnussöl in einer Bratpfanne erhitzen, Fleisch für ein paar Minuten auf allen Seiten scharf anbraten. In eine ofenfeste Form geben, mit Thymian und Rosmarin bedecken und für ca. 12 Minuten im Ofen fertig garen. Das Fleisch bei 52°C Kerntemperatur herausnehmen und ein paar Minuten stehen lassen. Mit einem scharfen Messer dünn aufschneiden und mit Fleur de Sel servieren.

2. Trauben waschen, halbieren und nötigenfalls entkernen. Schalotte fein schneiden und in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Rohrzucker beigeben, schmelzen und leicht karamellisieren lassen. Mit weissem Balsamico und dem Saft der Limone ablöschen, Lorbeerblatt dazugeben. Für etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze einköcheln lassen und zuletzt mit dem Abrieb der Limonenschale, einem Schluck Olivenöl, Salz und Pfeffer sowie fein gehackter Petersilie verfeinern.

3. Erdnussöl in einem grossen Topf auf etwa 160 °C erhitzen. Portobello-Pilze in nicht zu kleine Scheiben schneiden. Das Ei in einem tiefen Teller aufschlagen und mit etwas Salz und Pfeffer sowie Cayennepfeffer würzen. Die Pilzscheiben darin wenden und in das Paniermehl geben. Danach die panierten Pilzscheiben vorsichtig in das heisse Öl geben und für etwa 3–5 Minuten knusprig frittieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Haushaltspapier abtropfen lassen. Zuletzt noch mit etwas Fleur de Sel sowie gehacktem Kerbel bestreuen.

Tipp:
Anstelle von Portobello Pilze kann man auch andere Sorten verwenden wie z. B. Champignons, Eierschwämme, Steinpilze. Wer die Pilze noch etwas schärfer mag, nimmt anstelle des Cayennepfeffers getrockneten Chili.