Release: 12.18.1.0 - Revision: 65c55f85dddaae65b4594675c20af2f185c5ddee - Build: 1268 - BuildId: 1268 - Env: prd1 - Host: prd11
Menu

Pikanter Burger trifft herb-süssliches Bier

Einfach. Besser. Kochen.

Selbstgemachter Burger aus Rindfleisch von der Färse mit Jalapeño-Buns, pikantem Gemüse und einer Avocado-Salsa

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Hackfleisch von der Färse
  • 2 Eigelb
  • 600 g Pizzateig von unserer Bäckerabteilung
  • 200 g Peperoncini Friandelli
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle

Zutaten Gemüse und Avocado-Salsa:

  • 300 g Zucchetti
  • 350 g Rüebli
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 EL Ketchup
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 10 g Piment d’Espelette
  • 3 Avocados
  • ½ Zitrone
  • 1 Rispentomate
  • 20 g verschiedene Salatblätter
  • 4 Zweige Petersilie, gekraust
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung ca. 20 Minuten, Backzeit Brötchen ca. 18–20 Minuten
1. Das Hackfleisch von der Färse mit dem Eigelb mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse zu 8 gleichmässigen Hacktätschchen formen. Die Peperoncini längs halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch in feine Würfelchen schneiden und mit den Peperoncini in einer Bratpfanne anbraten. Den Thymian und den Rosmarin zupfen und fein hacken. Die Peperoncini und die Kräuter mit dem Brotteig mischen und zu vier gleich grossen, runden Hamburgerbrötchen formen. Im Ofen bei 220° C für ca. 18 Minuten backen. 
2. Das Gemüse rüsten. Die Rüebli und die Zucchetti mit der Röstiraffel raffeln. Die roten Zwiebeln in Streifen schneiden und mit dem geraffelten Gemüse in einer Bratpfanne anbraten. Ketchup, Tomatenpüree und das Piment-Gewürz dazugeben und alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen. Die Avocados halbieren, das Fleisch von der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Die gekrauste Petersilie zupfen, dazugeben und alles zusammen mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. 
3. Die Burgerbrötchen quer halbieren und mit der Avocado-Salsa bestreichen. Die 8 Burger beidseitig 2–3 Minuten auf dem Grill anbraten.
4. Je ein warmes Burgerpatty auf die unteren Brötchenhälften legen. Auf das Fleisch kommt ein Teil der Gemüsemasse und auf diese ein zweites Burgerpatty. Dann geben Sie nochmals ein wenig von der Gemüsemasse auf das Fleisch und legen je eine Tomatenscheibe und einige Salatblätter darauf. Am Schluss die Burgers mit den Brötchendeckeln zudecken und sofort servieren. 

Tipp: Zu diesem pikanten Gericht passt ein etwas fruchtiges, herbes Indian Pale Ale perfekt, z. B. das Brewdog Jack Hammer. Probieren Sie es  aus, es lohnt sich.