Release: 15.4.1 - Revision: b268ac4b7ceb9356b8d2d523c6198488fa2983b8 - Build: 699 - BuildId: 699 - Env: prd-66 - Host: hybr-prd5

Martini Cocktail

Der Martini Cocktail ist sicherlich einer der bekanntesten Drinks, der je erfunden wurde, obwohl er im Prinzip «nur» aus Gin und Wermut besteht. Um ihn ranken sich zahlreiche Legenden und Anekdoten, denen wir für Sie auf den Grund gegangen sind.

Geschichte:
Woher genau der Martini Cocktail kommt, ist nicht restlos, oder besser nicht einmal ansatzweise, geklärt. Es existieren wahrscheinlich in etwa gleich viele Theorien über dessen Herkunft wie es Rezepte für dessen «perfekte» Herstellung gibt – doch dazu später mehr. Eine immer wieder auftauchende Theorie ist, dass ein Cocktail namens Martinez (je nach Geschichte entweder in der kalifornischen Stadt Martinez oder dank eines Reisenden nach Martinez erfunden) der Namensgeber des Martini ist. Dagegen spricht allerdings, dass das Originalrezept dieses Cocktails nicht allzu viel mit dem klassischen Martini zu tun hat. Das erste Mal, wo der Drink namentlich (als Martine) erwähnt wurde, war im Jahre 1888, in Harry Johnsons «New and Improved Bartenders' Manual». Aber auch hier ist das Rezept zwar nahe am Martinez, aber dementsprechend fern vom Martini.

Es gibt weitere Legenden, z.B. diejenige, dass Anfang des 20. Jahrhunderts in New York ein Bartender namens Martini di Arma di Taggia, den Drink für John D. Rockefeller erstmals mixte und der Name von dort herrührt. Doch wirklich plausibel ist auch dies nicht. Umso plausibler, dafür weniger abenteuerlich ist die Theorie, dass der Name vom bekannten Wermuthersteller Martini & Rossi herrührt. Demnach wurde der Drink im 19. Jahrhundert meist als «Gin & Martini» bestellt. Der Einfachheit halber wurde dann das «Gin &» weggelassen und übrig blieb nur nochder «Martini». Diese Theorie wurde vom Oxford Dictionary übernommen, aber wirklich bewiesen ist auch sie nicht.