Release: 14.1.3 - Revision: 7a27a9090d2986e501429ebc5dccc6f3067fe51d - Build: 609 - BuildId: 609 - Env: prd-66 - Host: hybr-prd6

Eine Lösung für jedes Hautproblem

Interview mit dem Dermatologen und Gründer der viliv-Kosmetiklinie Dr. Felix Bertram

 

Unnötig viele Wirkstoffe, fragwürdige Kombinationen und futuristische Namen – Dr. Felix Bertram überzeugte kein Produkt auf dem Markt, weshalb er erfolgreich seine eigene Cosmeceuticals Pflegelinie lancierte. Wir haben dem Experten unsere brennendsten Fragen rund um die Haut gestellt und dabei vieles über Sonnenschutz, die richtigen Pflegeschritte und Anti-Aging erfahren.


Herr Dr. Felix Bertram, wie ermittle ich meinen Hauttyp, ohne einen Dermatologen zu konsultieren?
«Das ist nicht ganz einfach. Unter dem Begriff Hauttyp versteht man eigentlich eine Einteilung der Haut nach Pigmentierungsgrad zur Bestimmung der richtigen Sonnenschutzcreme oder besser gesagt des richtigen Lichtschutzfaktors (LSF). Um herauszufinden, ob die eigene Haut zu trocken, zu fettig oder unrein ist und welche Hautpflege die richtige ist, braucht es leider aber doch häufig die Unterstützung des Dermatologen. Eher einfach zu erkennen ist eine zu trockene Haut. Diese erkennt man an einer schuppig-rauen Oberfläche. Die Hautstruktur ist glanzlos und zeigt eine vorzeitige Hautalterung und Faltenbildung. Subjektiv sind Spannung und Juckreiz spürbar. Einfach ist es auch, eine zu fettige Haut zu erkennen. Sie glänzt und zeigt oft eine ölige Oberflächenstruktur.

Deutlich schwieriger ist es hingegen, all die Mischformen zu erkennen; oder sensible Haut, besondere Problemareale und medizinisch relevante Hautprobleme. Und mindestens genauso wichtig wie die Hautanalyse ist das richtige Pflegekonzept. Insgesamt also oft eine diffizile Angelegenheit, die Expertenwissen erfordert.»

Merkt die Haut den Unterschied zwischen Tages- und Nachtcremes?
«Der Unterschied zwischen einer Tages- und einer Nachtcreme liegt im Wesentlichen im unterschiedlichen Fett-/Ölgehalt. Eine Tagescreme ist eher leichter und weniger ölhaltig, während eine Nachtcreme reichhaltiger und fettiger ist. Das Konzept Tages-/Nachtcreme ist aus Sicht des Dermatologen etwas überholt. Wichtiger ist es, die Grundpflege auf die individuelle Haut abzustimmen. Das heisst, eine besonders trockene Haut braucht eine reichhaltige Pflege, gegebenenfalls auch zweimal täglich. Eine fettigere Haut benötigt eher eine leichte, fettarme Hautpflege und verträgt häufig allenfalls ein leichtes Serum oder unter Umständen gar keine Grundpflege.»

Für wen sind viliv-Produkte geeignet? Was ist das Besondere an den Produkten der Marke viliv?
«Die Produkte der Marke viliv sind für jeden Hauttypen geeignet. Dadurch, dass viliv auf den Einsatz von Parabenen, Mineralölen und Farbstoffen verzichtet, sind die Produkte auch für sensible Hauttypen und Allergiker sehr verträglich. Das Herzstück von viliv sind die Wirkseren, die mit einer möglichst hohen beziehungsweise optimalen Wirkstoffkonzentration jeweils eine Hautproblematik möglichst effizient verbessern. So können jede Haut, jede Hautproblematik und jeder Hauttyp sehr individuell und optimal abgestimmt behandelt werden.»

Nach welcher Anwendungsdauer lassen sich die ersten Resultate im Hautbild erkennen?
«Das hängt ganz vom Produkt ab. Das Augenserum viliv e zeigt mit seinen hochwertigen Hyaluronsäuren sofort tolle Effekte und ist deshalb so beliebt. Auch viliv b zeigt innerhalb weniger Tage messbare Effekte. Die anderen Seren zeigen bei korrekter Anwendung nach 4 bis 6 Wochen eine sicht- und spürbare Wirkung. Ich bin selber oft überrascht, was sich in den letzten Jahren entwickelt hat und was gute Kosmetikprodukte heutzutage imstande sind zu leisten.»

Wenn es um Hautalterung geht, ist Vorbeugung die halbe Miete. Ab wann sollten Anti-Aging-Produkte verwendet werden?
«Die wichtigste Anti-Aging-Massnahme ist die Anwendung einer Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor 30 bis 50+. Es gibt kaum einen Umweltfaktor, der die Haut schneller altern lässt als die Sonne. Auch darüber hinaus ist Anti-Aging ein ganzheitliches Thema, mit dem man sich nicht früh genug beschäftigen kann. Nikotinkonsum, Ernährung und Lebenswandel spielen eine mindestens so wichtige Rolle wie die Anwendung von Anti-Aging-Produkten.

Um konkret auf die Frage zu antworten, ab welchem Alter die Anwendung von Anti-Aging-Produkten sinnvoll ist, würde ich das 30. Lebensjahr empfehlen. Es hängt natürlich auch von individuellen, genetischen und Umweltfaktoren ab, aber der Alterungsprozess der Haut zeigt um das 30. Lebensjahr herum erste erkennbare Spuren.»

Wieso enthalten Produkte der Marke viliv keinen Sonnenschutz ? Und weshalb ist Sonnenschutz dennoch wichtig?
«Die Anwendung eines wirksamen Sonnenschutzes – vor allem im Gesicht – ist ausserordentlich wichtig. Nicht nur als Prophylaxe gegen Sonnenschäden und Hautkrebs, sondern auch als eine der wichtigsten Anti-Aging-Massnahmen. viliv-Produkte enthalten ganz bewusst keinen Sonnenschutz, denn aus meiner Sicht als Dermatologe muss das Thema Sonnenschutz separat betrachtet werden und sollte nicht als Bestandteil einer Tagespflege eine falsche Sicherheit suggerieren. Ein wirksamer Sonnenschutz sollte einen Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 30 oder besser noch von 50+ haben und am Morgen direkt auf die gereinigte Haut aufgetragen werden.

Die Lichtschutzfaktoren in den handelsüblichen Tagescremes liegen zwischen 8 und 15 und reichen für einen wirksamen, vernünftigen Sonnenschutz niemals aus.»


Ein Trend im Bereich Hautpflege ist die Korean Skin Care mit bis zu 10 Pflegeschritten. Wie viele davon sind aus dermatologischer Sicht wirklich nützlich und sinnvoll? Welche Schritte sind «Must-haves», welche «Nice-to-haves»?
«Die Korean Skin Care 10 Pflegeschritte ist aus Sicht des Dermatologen völlig überdimensioniert, wird den individuellen Hautproblemen nicht gerecht und birgt im Sinne einer überpflegten und überbefeuchteten Haut die Gefahr einer bakteriellen Infektion.

Die ersten zwei Schritte (Augen-Make-up-Entfernung und Reinigung) sind je nach Bedarf logische Schritte. Der dritte Step ist ein leichtes Peeling. Dies kann je nach Hauttyp und Situation sinnvoll sein, aber sicher nicht als tägliche Massnahme. Die Schritte 4, 5, 6 und 7 drehen sich alle im weitesten Sinne um Feuchtigkeit und das Einbringen von Wirksubstanzen. Auch die Schritte 8 bis 10 (Augencreme, Moisturizer und Nachtcreme) versorgen die Haut nochmals mit Feuchtigkeit. Zu viel Feuchtigkeit bringt aber die Hautbarriere aus dem Gleichgewicht und führt sehr schnell zu bakteriellen Infektionen (z. B. periorale Dermatitis). Mein Tipp: Step 4 bis 10 der Korean Skin Care weglassen und durch lediglich zwei der folgenden Pflegeschritte ersetzen: ein auf die persönlich Haut abgestimmtes Wirkserum und anschliessend einen auf den eigenen Hauttyp abgestimmten Feuchtigkeitsspender (Moisturizer) auftragen.»


Abschliessend eine persönliche Frage: Auf welches viliv-Produkt könnten Sie nicht mehr verzichten?
«Ich könnte nicht mehr auf viliv r (regenerate your skin) verzichten. Es wurde für die Hautpflege nach einer Laserbehandlung entwickelt und hat einen wahnsinnig tollen Heilungseffekt auf gereizte und irritierte Haut, wie sie nach einer Laserbehandlung oder nach einem Peeling auftritt. Darüber hinaus ist viliv r aber auch ein sensationelles Aftershave und eine ausgezeichnete Tagespflege für empfindliche Gesichtshaut. Mein geschätzter Vieleskönner.»

Shop now: