Release: 14.1.3 - Revision: 7a27a9090d2986e501429ebc5dccc6f3067fe51d - Build: 609 - BuildId: 609 - Env: prd-66 - Host: hybr-prd3

Spanien: Eine Geschichte mit Zukunft.

Willkommen in Spanien, dem Land mit der grössten Rebfläche der Welt. Weinreben, so weit das Auge reicht – und trotzdem wird Spanien in Sachen Produktion von Italien und Frankreich überflügelt. Wieso? Das liegt am trockenen Klima und der starken Sonne, in dem die Trauben kleiner geraten. Doch weniger ist in diesem Falle mehr: Denn die Trauben sind deshalb konzentrierter, wodurch insbesondere Rotweine geschmacklich viel reicher werden. Kein Wunder, findet man bei den spanischen Rotweinen ein derart gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Übrigens: Mehr als 60 Weinregionen tragen in Spanien die kontrollierte Herkunftsbezeichnung «Denominación de Origen». Zwei davon sind besonders erwähnenswert: Rioja und Cigales.

Rioja
Die Rioja ist seit jeher als Weinpionierin bekannt: Sie war eine der ersten Regionen Spaniens, die den Wein im Eichenfass ausbaute. Zu Beginn zwar sehr rudimentär, doch dies änderte sich Mitte des 19. Jahrhunderts – als die Reblaus in Frankreich wütete und die französischen Winzer mit Ihrem fundierten Wissen in die Rioja auswanderten. Leider folgte den Franzosen auch die Reblaus nach und rottete ebenso die spanischen Trauben fast gänzlich aus. Aber die Winzer gaben nicht auf: Sie bauten die Weinproduktion nach neuesten Erkenntnissen wieder auf – zusammen mit einem neuen Qualitätssicherungssystem. Dieses ist heute noch gültig – und der Grund dafür, dass die Rioja-Region 1945 mit dem begehrten Status einer geschützten Ursprungsregion (Denominación de Origen, D.O.) ausgezeichnet wurde. Seither hat sich der Weinbau in Rioja derart etabliert, dass sie als eine von nur zwei spanischen Weinregionen die höchste Herkunftsbezeichnung „Denominación de Origen Calificada, D.O.Ca“ erhielt.

 

Cigales
Auch die Cigales-Region ist für ausgezeichnete Weine bekannt; früher besonders für ihren Rosé. Und auch hier tut die Sonne ihr Bestes: Die starken Hitzeperioden von bis zu 40 Grad sorgen für maximale Reife der in Cigales gedeihenden Tempranillo- und Garnacha-Trauben. Genau diesen Trauben verdankt der berühmte Cigales-Rosé sein lebendiges Aroma. 1991 erhielt die Region den Status «Denominación de Origen». Die Auszeichnung machte erfinderisch: Viele Bodegas begannen mit Tempranillo-Rotweinen zu experimentieren und eroberten damit den Markt im Sturm. Ganz vorne mit dabei: Die Finca Museum – zweifellos eine der besten Bodegas aus Cigales –, weshalb Sie deren Top-Weine wie den Museum Reserva oder den Halcon Real auch bei uns im Sortiment finden.