Release: 12.0.1-RC2 - Revision: f94dee87720d63da93deb1724f1977ad390e4158 - Build: 184 - BuildId: 184 - Env: prd1 - Host: prd3
  • Gratis* Lieferung
  • Gratis* Rückgabe
close

STREETSTYLE by #manorlive

Farbenfrohe Looks, unerwartete Kombinationen und Individualität – in unserer Streetstyle-Rubrik findest du jede Menge aussergewöhnliche Styling-Ideen für die eigene Umsetzung.

Twisted!

 

27.03.2017 - Elena in Zürich

 

Dieses Outfit ist eine ganz lässig verwegene Mischung aus «Tank Girl» und Mel C. aka «Sporty Spice» – wir erinnern uns, das war eines der fünf «Spice Girls», die Mitte der 90er mit Hits wie «Wannabe» und «Viva Forever» ein Millionenpublikum begeisterten. Ihr Geheimnis war, und da kommt auch die Female-Force-Comic-Ikone «Tank Girl» ins Spiel, echte Mädchenpower. Die Nabelschau wirkt entspannt und nicht voyeuristisch, auch dank der sportlichen Elemente wie Kapuzenzipper und relaxten Hosen. Das lustige Styling mit farbigen Gummibändern und überdimensionalen Kreolen, stilechter 90ies Flashback Mini Bag (von Sonia Rykiel) und dem hohen Schuh verleiht dem Ganzen den nötigen Humor und die entsprechende Lebensfreude. Das Jahr 2017 kommt durch den oversize geschnittenen Trench elegant ins Spiel! 

Love is the Drug

 

20.03.2017 - Sara in Zürich

 

Wenn Rosa auf Rot trifft, dann schlägt die Fashionbombe ein. Eigentlich braucht es das Shirt, auf dem «Love is the Drug» steht, gar nicht mehr – dass mit diesem Knaller-Outfit die Sinne etwas vernebelt sein könnten, ist – äh – völlig offensichtlich. Sara ist entweder total verliebt oder hat sich vom Gucci-Designer Alessandro Michele inspirieren lassen, der unlängst genau solche wagemutigen Farbexplosionen auf den Laufsteg schickte. Der pinke Anzug allein wäre ja schon ein Hingucker für sich, aber der ebenso korrekt und gerade geschnittene Mantel von Guess macht aus dem ganzen einen explosiven High-Fashion-Liebescocktail. Die schwarzen Akzente in Mütze und Shirt sorgen für Street Credibility und dafür, dass man nicht ganz ins La La Land abdriftet. Bitte mehr solche mutigen Outfits auf unseren Strassen tragen! 

 

In the Army Now!

 

13.03.2017 - Jonas in Zürich

 

Dass Jonas offizieller erster Offizier der Fashion Army ist, beweist ganz klar seine supercoole Jacke im Camouflage-Muster. Dahinter steckt eine Art «versteckter Klassiker» – das Tarnmuster hat sich heimlich in der Mode integriert. Die ursprüngliche Idee für die Tarnkleidung hatten die Franzosen, deren Soldaten bis zum Ersten Weltkrieg in Uniformen mit blauen Jacken, goldenen Knöpfen und knalligen Hosen in den Kampf zogen – zwar chic, aber nicht schlau. Denn im Krieg machte sie der Look zu Zielscheiben und so musste unauffälligere Kleidung her! Es wurden Künstler beauftragt, um herauszufinden, wie sich Soldaten an den Kriegsschauplätzen besser tarnen konnten. Die sogenannten «Camoufleurs» begleiteten die Soldaten an die Front und entwarfen Muster, die das jeweilige Gelände imitierten! 2017 stylt Jonas eine entspannte Jogginghose dazu und seine Mission ist sonnenklar: Frieden auf Erden!

 

Smart Cut

 

06.03.2017 - Timon in Zürich

 

Wo dieser junge Mann wohl arbeitet? Entweder in der coolsten Agentur der ganzen Stadt oder als Freelancer in einem dieser Creative Co-Workspaces, die man stundenweise mieten kann. Eines steht fest: Sein Look stimmt, genau die richtige Balance zwischen schlau und relaxt – der graue CK Sweater ist seit den 90ern ein Klassiker, der gerade sein absolutes Comeback feiert (… wer ganz schlau ist, guckt mal im Schrank der grossen Schwester, ob da nicht noch ein solches Relikt zu finden ist). Damit das Ganze nicht zu entspannt wirkt, ist der Trenchcoat genau in der richtigen Kürze – äh, Länge – ein wichtiges Stylingelement. Ebenso die Laptoptasche – so hat man sein Büro immer dabei! 

 

Denim Queen

 

27.02.2017 - Sara in Zürich

 

Wer denkt, dass man einen Denim Look so langsam wirklich nicht mehr neu erfinden kann, der hat sich vertan! Levi’s, immer ganz vorne dabei, hat uns auch diesen Frühling eine grosse und vor allem figurfreundliche Freude gemacht – dieses Modell sichert einem den ultimativen topmodischen Look: mit innovativem Stretch-Denim, der sich vorteilhaft um den Körper schmiegt und ihn in Form hält. Schmal geschnitten an Hüfte und Oberschenkeln, mit klassischem schmalem Bein und cooler, hoher Leibhöhe – so wird alles smart in Shape gehalten. Wer es wie Sara macht und Ton in Ton mit schönem Layering arbeitet, kann quasi nichts mehr falsch machen! Dazu eine Designer-Sonnenbrille (hier von Gucci) und ein paar frische, weisse Sneaker – fertig ist der easy City Look. 

 

Elegant – Volant

 

20.02.2017 - Elena in Zürich

 

Alles eine Frage des richtigen Stylings, möchte man sagen. Elena hat dem ganz braven Hemdblusenkleid (vom coolen Label Maje – dem Toptip, wenn es um den berühmten «French Girl Style» geht) einen easy Twist gegeben, in dem sie es zu einem Rock umfunktioniert hat – dazu einfach die Ärmel locker in der Hüfte knoten. Das rote Volant-Top setzt einen spannenden Farbakzent und das schwarze Shirt macht den Look frühlingswettertauglich. Die grobmaschigen Netzstrümpfe sind ein absolutes NOW Accessoire und gerade an allen Fashionistas, die was auf sich halten, zu finden. Also, nur Mut zum sexy Strumpf – die schulmädchenhafte Tasche von Armani Jeans in himmlischem Hellblau balanciert das Ganze gekonnt aus!

 

 

For Lovers only!

 

13.02.2017 - Timon in Zürich

 

Die Theorie, der Valentinstag sei einzig und alleine eine Erfindung der Blumenhändler, ist im Jahr 2017 nun wirklich als eine ganz fiese Verschwörung entlarvt. Liebe hat schliesslich immer Saison und Blumen - insbesondere rote Rosen- sind schlicht ein Ausdruck davon. Wir Girls freuen uns aber genauso über Düfte, zarten Schmuck, Karten und Wochenendtrips… Aber was am meisten unser Herz berührt ist schlicht die Tatsache, dass unser geliebter Valentin an den Tag denkt und sich die Liebe auch noch in seinem Look wieder findet. Das weisse Hemd mit bravem Bubikragen als Zeichen seiner Unschuld, kombiniert mit stylischen Accessoires: das rote langarm Shirt, damit die Hände des Rosenkavaliers nicht frieren und die niedlichen roten Strümpfe - we love!! … Hach, es sollte jeder Tag Valentinstag sein und WO ist nochmal die sexy rote Lingerie aus der Silvesternacht?!?

 

 

Sporty Street Stylers

 

06.02.2017 - Anina und Marion in Zürich

 

Vom Laufsteg auf die Strasse: Wo diese beiden heissen Girls wohl hinwollen? Wenn aus Oerlikon plötzlich Paris wird, meint man, die nächste internationale Fashion Show finde gleich um die Ecke statt! Jetzt fehlt nur noch eine Horde Paparazzi, die das Ganze festhalten! Wir sehen die coolsten Looks des Moments ganz spielerisch und selbstverständlich kombiniert: Lässiger Leo trifft auf easy Hoodie, frische Streifen auf entspannte Jogginghose – das Ganze kombiniert mit starken Accessoires (wir sagen nur Metallic Bag mit Comicapplikation und Seidenfoulard!). So soll es sein. 

 

 

Work-Life-Balance

 

30.01.2017 - Vera in Zürich

 

Unser Leben hat sich verändert – eben ging es noch darum, was auf der Waage steht, jetzt geht es darum, dass sich die Waage hält. Viel erfrischender ausgedrückt und auf dem Weg zu wahrer Gesundheit heisst dies, dass wir uns nicht länger Gedanken um zu hohe Zahlen auf irgendwelchen Geraden machen, sondern selbstständig dafür sorgen, dass es uns rundherum GUT geht – dazu gehören das richtige Mass an Arbeit und Freizeit sowie eine frische und ausgewogene Ernährung (bitte die kleinen Sünden lieben lernen, das Leben besteht nicht nur aus Chiasamen-Pudding!). Und natürlich der richtige Look: Ein einziges Stück wie ein auffälliger roter Schal kann ganz einfach den Tag retten und aus einem entspannten Outfit einen echten Hingucker machen!

 

 

Business Update

 

23.01.2017 - Remo in Zürich

 

Von wegen langweiliger Bürojob mit Anzugspflicht – dieses gängige Vorurteil räumt Remo spielend aus dem Weg und zeigt uns dazu noch, wie man einen Zweiteiler ganz einfach winterfest macht! Das Zauberwort heisst auch in der Männermode: Layering! Hier ist es von Vorteil, wenn man den Anzug mit Bedacht nicht knalleng wählt, sondern auch noch etwas Luft für das Schichtprinzip und nicht nur ein Hemd lässt! Dank Planungssicherheit und Expertise fällt die Jahresbilanz so aus, dass noch Raum für zwei kontrastive Pullis bleibt: Rolli und V-Neck. Und wenn man noch ein Daunengilet darüber trägt, hat der Mantel sogar winterfrei! 

 

 

Jogging Style de Luxe

 

16.01.2017 - David in Zürich

 

Ob David Sport studiert, eine Grösse im Nachtleben oder Spezialist in Naturwissenschaften ist, wissen wir leider nicht, aber eines wissen wir: Wir lieben seinen easy peasy Unilook. Die Joggingpants de Luxe von «Boxeur des Rues» und natürlich eine «Série Exclusive», nämlich die coole Jacke! Auf einer der schönsten Terrassen der Stadt Zürich (der Poly-Terrasse) sieht man nicht nur über die ganze Stadt, man kann auch ganz entspannte Studenten Style Checks durchführen (… auch ein idealer Ort zum Flirten!). Aufhänger wie zum Beispiel die Frage, ob weisse Socken in Sneaker erlaubt sind, finden sich hier oben ganz von selbst – sie fliegen einem förmlich zu! Die Antwort: Zu diesem Look müssen die Socken sogar blütenweiss sein! 

 

 

Supergut mit Hut

 

09.01.2017 - Dominik in Zürich

 

Dominik trägt eine Farbkombination, die man gar nicht genug loben kann. So wird jedem auch noch so grauen Januartag die Tristesse genommen. Besonders erwähnenswert ist der sanfte Karamellton zum erfrischenden Rot-Orange! Und was eben noch auf dem Haupt besonders von alten und spiessigen Männern als Rentnerlook verschrien war, hat sich in der Mode endlich seinen Platz zurückerobert – der Mut zum Hut ist jetzt absolut in und zeigt ganz klar besonders guten Stil! Wie man den richtigen findet? Hach, das ist leider so wie im wahren Leben auch: probieren, probieren und nochmals probieren! Selfies eindeutig erwünscht!

 

 

Mustergültig

 

02.01.2017 - Celine in Zürich

 

Also, wer noch keine Vorsätze für 2017 hat, sollte sich ganz einfach an Celine orientieren – hier wurde, um es mal ganz salopp zu formulieren, einfach alles richtig gemacht! Das Geheimnis: Egal wie lange man an seiner Outfit Choice arbeitet, egal wie viele Modehefte man im Abo hat, es darf nicht angestrengt aussehen und sollte immer ganz zufällig wirken. Muster, die offensichtlich nicht zusammengehören, wie Karo (im schönen, schmalen Wollmantel von Yes or No) und ein auffälliger Leoprint auf Yves-Klein-Blau, das wiederum in der Tasche erscheint. Dazu ein Minijupe, der den Grundton des Mantels wieder aufgreift. Der absolute Hingucker aber ist der einst als «billig» verschriene Netzstrumpf, der völlig rehabilitiert und wieder absolut in ist. Neu ist, dass er jetzt auch tagsüber ans Licht darf. 

 

 

We are Family

 

26.12.2016 - Remo, Dominik, Celine und David in Zürich

 

Die magischen Tage bis zum Jahreswechsel sind der optimale Zeitpunkt im Jahr, um sich endlich mal wieder so richtig und vor allem ganz ausführlich seinen Freunden und seiner Wahlfamilie zu widmen. Und zwar am allerliebsten mit Open End – aus dem gemütlichen Raclette-Abend kann am nächsten Tag ein knackiger Neujahrsspaziergang werden, und dann könnte man eigentlich noch brunchen und endlich diese Ausstellung anschauen. Und was war nochmal mit Kino? Richtig und wichtig ist natürlich der Look: eine winterliche Materialkombi aus entspannt und immer noch ein bisschen festlich. Toll sind Norwegermuster, dicker Strick, Tweed und echte Hingucker wie zum Beispiel ein Dufflecoat in Caramel. Das Wichtigste aber ist, dass man ganz viel Spass hat und endlich alles besprechen kann, was das neue Jahr bringen darf und was man im alten hinter sich lässt. Happy 2017!

 

 

In Festtagslaune

 

19.12.2016 - Celine und Etienne in Zürich

 

Die letzten Geschenke sind gekauft, der Braten ist bestellt, der Baum glanzvoll geschmückt – das Christkind kann sich entspannen. Und endlich auch mal an sich selber und den Festtagslook denken. Dieser ist – wie könnte es anders sein – von Gold und Lametta inspiriert. Celine trägt einen Jumpsuit des englischen Labels Phase Eight – die perfekte Wahl und ein absoluter Geheimtipp, wenn man etwas Feierliches sucht, das sich auch danach noch in die Garderobe integrieren lässt. Etienne beweist Stil in Tweed und Manieren – zarte Nackenküsse und zärtliche Worte haben schliesslich immer Saison, und nicht umsonst ist Weihnachten das Fest der Liebe! Frohe Festtage und ganz viel Liebe! 

 

 

Süsser der Samt nie ist!

 

12.12.2016 - Vera in Zürich

 

Als hätte es sich der Weihnachtsmann persönlich ausgedacht: Samt ist DAS Material der Stunde! Dunkelrot ist quasi wie gemacht für das Fest aller Feste. Hier besonders schön zu sehen: das Spiel zwischen streng maskulinen Elementen wie dem klar geschnittenen Mantel und absoluter Weiblichkeit wie dem grossen Strass-Ohrring. Um dem Hosenanzug die Strenge zu nehmen und ihm einen festlichen Touch zu verleihen, bietet sich ein zartes Hemdchen mit Spitzenborte an – so kann die Spannung steigen!

 

 

Glitter it up

 

05.12.2016 - Anna in Zürich

 

Wer sein inneres Strahlen nach aussen tragen möchte, kommt in dieser Saison nicht an funkelnden Glitzer-Accessoires vorbei. Um dabei nicht auszusehen wie eine Kopie von Cinderella oder die grosse Schwester von Barbie, sind ein paar Glitzer Rules nötig: 1. EIN Funkel Stück pro Look ist genug 2. das Ganze mit möglichst entspannten, unaufgeregten Teilen tragen 3. Ohne Scheu auch am Tag benutzen. Hier wurde alles richtig gemacht! Die Hose betont die dank der Riemchen an den Schuhen schön inszenierten Fesseln und der Fake Fur Kragen rahmt Aninas Gesicht ganz wunderbar. Auch toll: Ein zweites Element wie das Lackleder in der Jacke, das zwar glänzt aber nicht mit der Clutch in Glitzer Konkurrenz steht! Wer jetzt immer noch nicht Leuchtet: Einfach an was ganz, ganz schönes denken!

 

 

Weitere Streetstyles