Release: 10.18.1 - Revision: null - Build: null - BuildId: null - Env: prd2 - Host: prd2
close
Kategorien Filter
Filter
Preis
-
Der König unter den Getränken

Er gilt als die Königin aller Schaumweine und ist in den nobelsten Kreisen als das ultimative Getränk von Luxus und Eleganz anerkannt. Da der Champagner diese Stellung nun schon seit mehreren Jahrhunderten unangefochten verteidigt, wurde er in unzähligen Liedern und nicht zuletzt auch in der Champagner-Arie von Mozarts "Don Giovanni" besungen. Kein anderes Getränk ist auf dieser Welt sonst noch so uneingeschränkt mit den Prädikaten absoluter Lebensfreude und Genusskultur verbunden. Dabei gibt es zwischen den einzelnen Champagner-Sorten am Markt aber auch durchaus Unterschiede in Bezug auf Preis und Geschmack.

Die Vielfältigkeit des Schaumweins

Während unter den Schaumweinen
der Prosecco zwar preislich in einem günstigeren Segment rangiert, kann auch dieser oft mit einem herrlich erfrischenden und von Reinheit strotzenden Geschmack aufwarten. Da beim Schaumwein allgemein mittels einer zweiten alkoholischen Gärung Kohlensäure erzeugt und im Wein gebunden wird, sind alle Schaumweine mehr oder weniger stark prickelnd. Champagner oder andere Schaumweine mit der Bezeichnung brut verfügen über einen eher niedrigen Restzuckergehalt und schmecken leicht herb. Als demi-sec
bezeichnet man dagegen halbtrockene und als sec trockene Weine und Schaumweine, die noch mehr Restzucker enthalten.

Wein- und Schaumweinverkostung

Je nach dem persönlichen Geschmack eigenen sich alle Sorten gleichermassen als leckerer Aperitif zu diversen Anlässen. Darüber hinaus kommt es auch immer mehr in Mode, bei Anlässen mit Freunden und Familienfeiern gemeinsam unterschiedliche Weine und Schaumweine zu degustieren. Je nach der Zahl der teilnehmenden Personen kann es sich hierbei anbieten, gleich einen ganzen Karton Champagner für diesen Anlass bereit zu stellen. Schaumweine, die mit einem besonders erlesenen Geschmack begeistern und über eine ausserordentliche Qualität verfügen, können auch im Rahmen einer Weinsammlung oder eines Weinkellers eingelagert werden. Nach einer längeren Lagerzeit lässt sich mit manchen Sorten so mitunter auch ein guter Preis bei einem Verkauf oder bei Weinversteigerungen auf einer Weinmesse erzielen.

Doch lieber Prosecco oder Crémant?